Wir freuen uns, Sie wieder persönlich in der amg-tirol begrüßen zu können!
Um einen sicheren Rahmen für Sie und unsere MitarbeiterInnen gewährleisten zu können, bitte wir Sie Folgendes zu beachten:

  • Telefonische Terminvereinbarung: Direkte Kontakte mit externen Personen führen wir nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung durch. Wir ersuchen Sie, Termine pünktlich einzuhalten. Sie werden von der/dem MitarbeiterIn, mit der/dem der Termin vereinbart wurde, beim Eingang abgeholt.
  • Mund-Nasen-Schutz und Abstand: Gem. § 1 Abs. 2 COVID-19-Lockerungsverordnung ist es für das Betreten öffentlicher Orte in geschlossenen Räumen vorgeschrieben, dass a) Mund und Nase abgedeckt/geschützt werden und b) ein Sicherheitsabstand von mindestens 1 Meter eingehalten wird.
  • Händedesinfektion: Nach Betreten der amg-tirol ist die Desinfektion der Hände vorgeschrieben.
  • Kontaktdokumentation: Wir dokumentieren die Kontaktdaten (Name, Telefonnummer, Kontaktdauer) aller externer Personen, damit gegebenenfalls ein Rückverfolgbarkeit gewährleistet werden kann.

 

ESF Tirol: Projekt inbus für Working Poor wertvolle Hilfe


Viele Menschen in Tirol verlieren durch die Coronakrise ihren Job oder befinden sich in Kurzarbeit: Während die Ersthilfe derzeit über Notfallunterstützungen angeboten wird, bietet das Land Tirol für die nächste Phase mit dem Projekt inbus Information, Beratung und Unterstützung in einem „One-Stop-Shop“ für Menschen, die trotz Arbeit von Armut betroffen sind. Aktuell wurde die unmittelbare Kontaktaufnahme durch die Corona-Krise zur Zielgruppe erschwert, da keine persönlichen Kontakte möglich waren.

Stellenausschreibung Sekretariat/Empfang


Die amg-tirol ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die in enger Kooperation mit dem AMS Tirol als Bindeglied zwischen Arbeit und Wirtschaft wirkt und dabei arbeitsmarktpolitische Impulse setzt, sowie gemeinsam mit ihren PartnerInnen auf Entwicklungen am Tiroler Arbeitsmarkt reagiert. Am Standort Innsbruck suchen wir ab Sommer 2020 eine verlässliche, engagierte Persönlichkeit, die unser Sekretariats-Team (bestehend aus zwei Mitarbeiterinnen) mit 20 Stunden/Woche nachmittags verstärkt.

15 Fragen an Cornelia Passer von der bildungsinfo-tirol


Die bildungsinfo-tirol bietet tirolweit kostenlose Beratung und Information rund um Wiedereinstieg, Jobsuche, Kompetenzerarbeitung sowie alle weiteren Fragen rund um Bildung und Beruf. Heute stellen wir Cornelia Passer vor, die als Bildungsberaterin in der bildungsinfo-tirol tätig ist. Cornelia wusste schon mit zwölf Jahren, dass sie Psychologin werden wollte. Sie bezeichnet sich selbst als kommunikative Stubenhockerin und mag Hunde lieber als Katzen - und trotzdem hat sie vor allem mit Katzen zu tun.

 Archiv >>